Bärme

Bärme
Bärme
(nordd. für:) »‹Bier›hefe«: Das im 17. Jh. aus dem Niederd. aufgenommene Wort ist ein westgerm. Substantiv (mnd. berme, barm‹e›, älter niederl. berm‹e›, engl. barm »Hefe«) und beruht wie lat. fermentum »Gärungsstoff, Sauerteig« ( Ferment) auf einer Weiterbildung der idg. Wurzel *bher‹ə›- »quellen, ‹auf›wallen, sieden« (die Bärme wird zuerst als Schaum auf der gärenden Flüssigkeit sichtbar; s. auch Hefe). Zu dieser vielfach erweiterten und weitergebildeten Wurzel gehören zahlreiche weitere Ausdrücke im Bereich der Nahrungsmittelbereitung, die alle von der Beobachtung des Aufwallens und Brodelns beim quellenden oder siedenden Wasser ausgehen, so z. B. aus dem germ. Sprachbereich die unter braten, brühen und Brei behandelten germ. Wörter sowie die Wortgruppe von brauen (mit brodeln und Brot). Außergerm. sind z. B. verwandt griech. phrȳ̓gein »rösten, dörren, braten« und lat. frigere »rösten, dörren« ( Frikadelle). Zu der vielfach erweiterten und weitergebildeten Wurzel gehören ferner aus dem germ. Sprachbereich die unter Brunnen (eigentlich »quellendes Wasser«) und brennen behandelten Sippen (die heftig bewegten Flammen wurden mit dem siedenden Wasser verglichen).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

См. также в других словарях:

  • Barme — ist eine kleine Ortschaft zwischen Verden und Nienburg/Weser, die direkt an der Südgrenze des Landkreises Verden liegt. Seit 1972 gehört Barme zur Gemeinde Dörverden. Barme liegt am rechten Weserufer. In den drei Ortsteilen Barme, Barme am Walde… …   Deutsch Wikipedia

  • Barme [2] — Barme (Bärme), so v.w. Hefen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bärme — Sf Bierhefe per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Stammwort. Übernommen aus ndd. barme. Dieses geht auf wg. * berma /ōn m. Hefe in ae. beorm(a), mndd. berm, barm zurück, das mit l. fermentum n. Sauerteig, Ferment unmittelbar zu vergleichen ist… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Barme [1] — Barme, Fisch, so v.w. Barbe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bärme — Bärme, in Norddeutschland die Hefe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bärme — Bärme, in manchen Gegenden Bezeichnung für Hefe …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bärme — Bärme, s.v.w. Hefe …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bärme — Hefe. Ironisch für einen groß gewachsenen Menschen: »Dem ham se Bärme unter die Beene jelegt.« Auch: »Wat nachkommt, is Bärme.«, was nachkommt, taugt nichts mehr …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Bärme — Bạ̈r|me 〈f. 19; unz.; norddt.〉 Hefe, Schaum (vom Bier) [<norddt. barme, engl. barm <germ. *barma „Bierhefe“ <idg. *bh(e)reu „wallen, gären“; verwandt mit Brot, brodeln, brauen, Brühe] * * * Bạ̈r|me, die; [aus dem Niederd. < mniederd.… …   Universal-Lexikon

  • Barme — This interesting French name has two possible sources of origin. Firstly, a metonymic occupational name for a seller of perfumes and spices, from the Olde French balme ointment. Alternatively it is possibly a topographical name for someone who… …   Surnames reference


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»